EcoIntense mit positivem Jahresergebnis

24.02.2016

Starkes Wachstum beim Hersteller der Software für Arbeits- und Umweltschutz

Der Softwarehersteller EcoIntense verzeichnet für das Jahr 2015 eine positive Bilanz. Das Unternehmen konnte seine Auftragseingänge im vierten Quartal des vergangenen Jahres um rund 80 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal steigern. Zu den neuen Anwendern zählen kleine, mittelständische und Großunternehmen vor allem aus den Branchen Automotive, Metall, Lebensmittel sowie Ver- und Entsorgung. „Der starke Zuwachs an Neukunden setzt sich Anfang 2016 fort und wir erwarten, dass dieser positive Trend weiter anhält“, so Markus Becker, Geschäftsführer.

In den letzten zwölf Monaten ist EcoIntense zudem kräftig personell gewachsen und beschäftigt aktuell rund 70 Mitarbeiter. Das Team entwickelt in der Berliner Firmenzentrale die webbasierte Software für Arbeitssicherheit, Umweltmanagement und Nachhaltigkeit EcoWebDesk. Im Jahr 2015 wurde die flexible Lösung in der komfortablen Mietvariante Software as a Service, kurz SaaS, verstärkt nachgefragt. Anwender haben in der jährlichen Befragung erneut bestätigt, dass EcoWebDesk übersichtlich gestaltet und einfach zu bedienen ist. Aufgrund des steigenden internationalen Einsatzes erweitert EcoIntense zudem kontinuierlich das Sprachenkonzept der Software. Neben Deutsch, Englisch, Chinesisch, Spanisch, Portugiesisch und Tschechisch kommen im Jahr 2016 weitere Oberflächensprachen hinzu.

Download Pressemitteilung vom 24.02.2016 (PDF, 363 KB)