EcoIntense spendet für Linux4Afrika

18.12.2012

Seit 2006 setzt sich das Freiburger Open Source Network, kurz FreiOSS.net e.V., für die Verbreitung von Open Source Anwendungen in Afrika ein. Anlass gab ein Projekt an einem Freiburger Gymnasium, bei dem internetfähige PCs in der Aula zur Verfügung gestellt wurden. Die Schüler können seitdem sowohl im Internet surfen, als auch erste Erfahrungen im Umgang mit Open Source Anwendungen sammeln. Installierte Schulsoftware dient der Unterrichtsvorbereitung und Spiele führen die jüngeren Schüler altersgerecht an die Nutzung von Computern heran.

Um diese Lösung auch afrikanischen Bürgern zu ermöglichen, wurde das Projekt Linux4Afrika initiiert. Dank des Engagements des FreiOSS.net e.V. konnten bis heute verschiedene Projekte in Tansania, Mosambik und weiteren Regionen Afrikas realisiert werden. Egal ob Switch, Maus, Arbeitsspeicher, Festplatten, Monitore oder Laptops, neben Open Source Software werden die afrikanischen Bildungseinrichtungen auch mit ganzen Hardwarestrukturen versorgt.

Ganz nach dem Motto „Spenden statt Geschenke“ reiht sich die EcoIntense GmbH in diesem Jahr mit einer Geldspende in die Riege der Unterstützer ein.

Weitere Informationen über das Projekt:

www.linux4afrika.de